„Wettbewerbe“

WindmühlenCup / Anmeldung

Finale 38. WindmühlenCup


Im vollbesetzten Dachstudio wurden am 26.11.2017 die 7 Filme der Finalisten präsentiert.


Das Publikum und die Jury haben sich entschieden.


Endergebnis-38-WCup2017.pdf

Update zum JuniorCup 2017:


Die Sieger stehen fest!


1. Platz - "Too much" von Tabea, Sofie, Natascha, Kim, Selina und Florian aus Dinslaken und Voerde (Talentcampus VHS)


sieger-junior-cup2017.jpg

2. Platz - "Kabum" von der Gruppe BRIG IN MOTION aus Mönchenglachbach (Kulturrucksack MG)


3. Platz - "Back to the past" von Isabell, Joy, Antonia, Falk, Nick und Luca aus Dinslaken und Voerde (Talentcampus VHS)


Die Vorbereitungen laufen und bald ist es wieder soweit. Der FilmCLub Dinslaken lädt zum 38. WindmühlenCup ein.

wmc-2017.jpg

Film-Anmeldungen sind wie im letzten Jahr hier online möglich.
Die kompletten Teilnahmebedingungen finden Sie hier: Teilnahmebedingungen

Anmeldeschluss: 10.10.2017
Einsendungen Ihrer Filme bitte an:
Peter Scholten, Alte Mittelstr. 7, 46562 Voerde.

Vorentscheid: 21.10.2017
Fröbelschule an der Windmühle, Riemenschneiderstr. 12, 46539 Dinslaken - Hiesfeld

WindmühlenCup Finale: 26.11.2017
Beginn: 15:00 Uhr
Dachstudio der Stadtbibliothek, Friedrich-Ebert-Str. 84, 46535 Dinslaken
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme am WindmühlenCup und wünschen Ihnen und Ihrem Film viel Erfolg. Zum Finale laden wir Sie herzlich ein - ob mit oder ohne Film!


Einladung zum JuniorCup 2017

flyer-juniorcup-2017.jpg

Ein fröhliches Glückauf aus Dinslaken


Auch in diesem Jahr heißt es wieder: "Film ab!" beim Junior-Cup des FilmClubs Dinslaken. Aufgerufen sind alle jungen FilmerInnen, die sich mit Ihren Solo- oder Gemeinschafts- produktionen beteiligen möchten. Dabei habt Ihr die freie Themenwahl. Euer Film sollte aber nicht länger als 20 Minuten sein.

Meldet Euch an, seht Eure Filme zusammen mit anderen Filmbegeisterten in unserem Kino und feiert gemeinsam. Für Verpflegung wird gesorgt. Ein Jury wählt aus allen eingereichten Filmen drei aus. Die Siegerehrung findet beim Windmühlen-Cup Ende November statt.

Wir freuen uns auf Euch am
Samstag, 11.11.17, ab 16 Uhr, Kino FilmClub Dinslaken
Riemenschneider Str. 12, 46539 Dinslaken

Eingang über den Schulhof. Gut mit Bahn & Bus zu erreichen.

Gern könnt Ihr Gäste mitbringen, da der Platz aber begrenzt ist, bitte wir um vorherige Anmeldung. Anmeldeschluss ist der 1. November 2017.

Teilnahmebedingungen und Anmeldeformular


drehbuch-2017.jpg junge-filmer-2017.jpg filmen-2k.jpg filmen.jpg
InternerWettbewerb170926.jpg

Interner Wettbewerb 26.09.2017


12 Filme waren am Start


Ulrich Trippner holte sich mit seinem Film "Impressionen einer Schule - Das Riesner Gymnasium Gladbeck" den dritten Platz. Walter Hoffacker belegte mit dem Film "Das Blumenviertel" den zweiten Platz. An diesem Film wirkten auch unsere Kollegen Werner Steinbring und Klaus Preiß mit.


Sieger des Wettbewerbes wurde Thomas Schulz mit seinem Film "Unser Jahresausflug 2017".


Die Preise sind vergeben!


wmc-finale-16.jpg


Beim 37. WindmühlenCup 2016 sind die Gewinnerinnen und Gewinner:


1. Platz: Beate Binzen und Joshua J. Krull für "THE HEAVY LOAD"
2. Platz: Frank Lauter und Tom Krug für "Auf den Spuren der Haller Landhege"
3. Platz und Publikumspreis: Doris und Dr. Cord von Restorff für "Der Philosoph mit der Badehaube"


Wir gratulieren herzlich und bedanken uns bei allen Filmautorinnen und -autoren!


jc-finale-16.jpg


Auch die Sieger unseres Nachwuchswettbewerbs JuniorCup 2016 stehen fest:


1. Platz: "DEEP IN DIN"
2. Platz: "Haunted Woods"
3. Platz: "Die Beschwörung"
3. Platz: "Abschied"



Zur >>Bildergalerie<<

interner-wettbewerb-2016.jpg

Interner Wettbewerb 2016


Die Sieger stehen fest


Thomas Schulz belegte mit seinen Filmen "Langeroog" (Platz 3) und "Sommer in Schweden" (Platz 2) gleich zwei Siegerplätze.


Sieger des internen Wettbewerbs am 27.09.2016 wurde Walter Hoffacker mit seinem Film "Das neue Stadtarchiv".


36. WindmühlenCup 2015
Ein Filmwettbewerb mit Hindernissen


Der Sonntag startete hektisch: Kranker Moderator, kranke Co-Moderatorin, kranke Sängerin, ein störrischer Beamer, verschwundene Urkunden... Da hätte man die Nerven verlieren können. Aber die vielen, gut gelaunten Zuschauer füllten um 15 Uhr das Dachstudio bis fast auf den letzten Platz. Die Jury und Schirmherr Dr. Heidinger hatten ihre Plätze eingenommen und alle freuten sich auf zwei Stunden Filmgenuss.


So eröffnete Altvorsitzender Dieter Cornelius die Veranstaltung pünktlich und führte die Zuschauer unterhaltsam durch die Filme der neun Finalisten des diesjährigen WindmühlenCups.


Beim 36. Finale des WindmühlenCups kam die Jury schnell zu einer Entscheidung. Jury-Vorsitzender Axel Wolff verkündete das Ergebnis:


Frank Lauter holte mit seinem Film "Ein Dorf wird braun" den 1. Platz mit 99 Punkten. Auf den 2. Platz schaffte es Walter Hoffacker mit Dinslaken, die Althoff-Stadt mit 97 Punkten. Der 3. Platz ging an Heinz-Jürgen Krüger für den Film "Skandinavischer Goldrausch", er erreichte 96,2 Punkten.


Das Saalpublikum stimmte ebenfalls ab und war sich mit der Jury einig. Auch hier ging der 1. Platz an "Ein Dorf wird braun" von Frank Lauter. Sein Film erhielt 36,4% der Stimmen. Der Skandinavischer Goldrausch teilte sich mit 19,3% den 2. Platz mit Walter Hoffacker (Dinslaken, die Althoff-Stadt).


Durch den Ausfall der Pausenunterhaltung, konnten Babette Winkelmann und Dirk Scheiffarth die Gunst der Stunde nutzen, um Werbung für die Nachwuchsabteilung zu machen und von neuen Möglichkeiten im FilmClub Dinslaken bei Workshops und Projekten zu berichten. Eingespielt wurde ein Trailer, der einen Zusammenschnitt der zum JuniorCup eingereichten Filme zeigte. Die Arbeit der jungen Filmerinnen und Filmer erhielt großen Beifall und viel Beachtung.


Bei der Siegerehrung zum JuniorCup 2015 wurden die Sieger des diesjährigen Nachwuchswettbewerbs bekannt gegeben:


1. Platz, Der Goldfisch, Daniel Kieper, Köln (98 Punkte)
2. Platz, Privates öffentlich, Team VHS P2p, Dinslaken (78 Punkte)
3. Platz, Liebes Tagebuch, Kassian Mattausch, Berlin (67 Punkte)


windmuehlencup-2015.jpg


Zur Bildergalerie vom WindmühlenCup 2015 Finale.


Zeitungsbericht der NRZ vom 24.11.2015

Wettbewerbs- und Veranstaltungshinweis für den WindmühlenCup 2015


Wir laden herzlich zum Finale WindmühlenCup 2015 ein.


Die Veranstaltung findet am Sonntag den 22.11.2015 ab 15:00 Uhr im Dachstudio der Stadtbibliothek in Dinslaken statt.


WindmuehlenCup2015  


Für alle Veranstaltungen gilt: der Eintritt ist frei, Gäste sind willkommen.


Filmwettbewerb "JuniorCup" am Samstag 24.10.2015


Junge Teilnehmer aus Berlin, Köln, Essen, Dinslaken und Hünxe nahmen mit ihren Einzel- oder Gruppenproduktionen teil. Mit Horror, Krimi, Drama und Doku haben die 11- bis 18jährigen Teilnehmer die Jury vor die Qual der Wahl gestellt. Das Ergebnis wird beim WindmühlenCup bekannt gegeben.


JuniorCup2015   Bildergalerie


Interner Wettbewerb FilmClub Dinslaken am 29.08.2015 durchgeführt.


InternerWettbewerbFCD2015.jpg


Walter Hoffacker konnte mit seinem Film "Dinslaken die Althoffstadt" den Wettbewerbssieg holen. Auf die Plätze 2 und 3 kamen Thomas Schulz mit dem Film "Urlaub in Dalana" und Olaf Isselhorst mit "Afghanistan und zurück". Im Bild v.l. Werner Jülich, Thomas Schulz, Walter Hoffacker und Olaf Isselhorst.


Vorbereitungen zum 36. Niederrheinischen Filmwettbewerb – "Windmühlencup"
und dem 2. JuniorCup 2015 begonnen


Der FilmClub Dinslaken freut sich darauf, auch in diesem Jahr diese beliebten Filmwettbewerbe für Amateur-Filmer ausrichten zu dürfen.


Die Termine stehen schon fest. Der 36. Windmühlencup wird am Sonntag den 22.11.2015, 15:00 Uhr im Dachstudio der Stadtbibliothek stattfinden. Der 2. JuniorCup findet am Samstag den 24.10.2015 ab 16:00 Uhr in den Räumen des FilmClubs statt.


Ansprechpartner für den JuniorCup:
Dirk Scheiffarth, Tel. 0176 78182143, scheiffarth@filmclubdinslaken
Babette Winkelmann, Tel. 0203 412376


Die Sieger stehen fest


Finale Windmühlencup 2014: Sieben kamen durch.


Neuer Teilnehmerrekord beim Windmühlencup des FilmClubs Dinslaken. 66 Filme aus Dänemark, Österreich, der Schweiz, Luxemburg, Slowenien und Deutschland mit insgesamt fast 14 Stunden reiner Laufzeit stellten in diesem Jahr die Jury beim Vorentscheid auf eine lange und harte Probe. Die sieben besten Filme wurden am Sonntag, 23. November, um 15:00 Uhr im Dachstudio der Stadtbibliothek der Öffentlichkeit präsentiert.


Publikum2-WindmuehlenCup2014.jpg Publikum1-WindmuehlenCup2014.jpg


ErgebnisWcup2014.jpg

Film über Feuersalamander gewann den diesjährigen Windmühlen-Cup.
Mit seinem Naturfilm „Im Revier des Feuersalamanders“ überzeugte Frank Lauter aus Schwäbisch Hall die Jury. Auf Platz Nr. 2 kam Georg Bock mit dem Naturfilm „Reise zum 8. Weltwunder“. Der Film „Adagio for Strings“ von Dieter Koller belegte den 3. Platz und gewann die Abstimmung zum „Publikumsliebling".


Der erstplatzierte Film aus dem Wettbewerb "JuniorCup 2014" wurde im Anschluss präsentiert und die drei Sieger dieses neuen Wettbewerbes erhielten ihre Auszeichnungen.


Sieger-JuniorCup2014.jpg

Auf Platz 1 kam der Film "Hatschi" von Jonathan Demuth aus Brühl. Den 2. Platz belegte Maren Lutz aus Duisburg mit dem Film "Kinder ohne Aids" und Vincent Lehr und Jan Krüssman aus Voerde kamen mit "Mein Vater wird gesucht" auf Platz 3.


VorentscheidWCup2014.jpg

Foto: Die Jury des FilmClub Dinslaken beim Vorentscheid (v.l. Olaf Isselhorst, Dr. Martin Freund, Jörg Fein,
Heinz Dieter Cornelius, Delia Kirchhoff und Klaus Ulrich)


Die sieben Filmautoren in alphabetischer Reihenfolge: Georg Bock aus Pegnitz mit „Die Reise zum 8. Weltwunder“ (19 Min.). Günter Ennulat aus Cuxhaven mit „Der Seelotse – Ein spannender Job" (19 Min.), Christl und Erich Herold aus Singen mit „Leben am Neun-Drachen-Fluß“ (18 Min.). Walter Hoffacker aus Dinslaken mit „Dinslaken bricht auf“ (13 Min.). Dieter Koller aus Neuenhof in der Schweiz mit „Adagio for strings“ (20 Min.), Heinz-Jürgen Krüger aus Werther bei Bielefeld mit "Feuerfüchse lodern wieder" (16 Min.), sowie Frank Lauter aus Schwäbisch Hall mit „Im Revier des Feuersalamanders“ (15 Min.).


stimmzettel.jpg